Energiespeicher Solarbatterie

Speicher-Siegel hilft bei Auswahl – Caterva-Sonnen sind Top Hausspeicher.

Top-Stromspeicher 2017 || Top Hausspeicher 2017

Deutsche Cleantech Institut vergleicht Stromspeicher

Top-Stromspeicher 2017 || Top Hausspeicher 2017Um Hausbesitzern die Auswahl eines Stromspeichers zu erleichtern, hat das Deutsche Cleantech Institut (DCTI) in Kooperation mit dem manager magazin die in Deutschland erhältlichen Stromspeicher von rund 50 Herstellern verglichen. Das beste Drittel der 300 analysierten Modelle haben die Analysten zu den „Top Stromspeichern 2017“ gekürt und mit einem Siegel ausgezeichnet.

Über 100 Hauspeicher im Test

Insgesamt 101 Hausspeicher haben es in eine der fünf Top-Listen geschafft, die nach Akkutyp und Leistung aufgeteilt sind (Lithium < 5 kWh, Lithium 5 bis 10 kWh, Lithium 10 bis 15 kWh, Lithium 15 bis 20 kWh sowie Blei-Stromspeicher).

Berücksichtigung fanden unter anderem spezifische Produkteigenschaften und der Installationsaufwand sowie das Serviceangebot der Hersteller. Mit 26,4 Prozent am höchsten gewichtet wurde die Kosteneffizienz: Um einen Vergleichswert zu ermitteln, haben die DCTI-Analysten die Investitionskosten für einen Speicher mit dem Strom verrechnet, den das Gerät über seine Lebensdauer speichert. Als Berechnungsgrundlage diente die Annahme, dass die Speicher eine Standard-Lebensdauer von zehn Jahren haben; die tatsächliche Lebensdauer liegt oft weit darüber.

Für 20 Jahre Einsatz vorgesehen

Die beiden Stromspeicher Caterva-Sonne und Caterva-Sonne neo, die das Siegel „Top Stromspeicher 2017“ tragen, sind beispielsweise für mindestens 20 Jahre Einsatz konzipiert: Mit dem Konzept „20 Jahre Freistrom“ können sich Eigenheimbesitzer 20 Jahre lang mit Strom vom eigenen Dach versorgen, bekommen 20 Jahre Wartung und beziehen 20 Jahre lang eine Prämie aus der Speicherbewirtschaftung. Ein Top-Konzept, das sich rechnet.

Rechnen Sie gern selbst nach – hier geht es zum Caterva-Freistromrechner.

 

Ähnliche Beiträge

  • EEG

    Sicherheit: Wie sicher sind Photovoltaik-Batteriespeicher?

    Im Markt der Photovoltaik-Stromspeicher setzen sich Systeme mit Lithium-Ionen-Batterien durch. Nach und nach haben sie Marktanteile von den Bleispeichern erobert. Denn die Vorteile der Lithium-Ionen-Technologie sind gerade für Heimspeicher signifikant....
  • Strom muss immer stabile zur Verfügung stehen.

    Innovative Ansätze für den Strommarkt von morgen

    7. Energiepolitischer Workshop: Vernetzte Energiewende Sprecher: Markus Brehler, Caterva GmbH, Pullach Die Energiewende schreitet voran, doch nach wie vor ist so manche Schlüsselfrage nicht abschließend beantwortet. So stellt sich beispielsweise...
  • 20 Jahre Freistrom für Haus und Elektroauto mit einem Batteriespeichersystem

    KfW-Förderung für Batteriespeichersysteme frühzeitig in Anspruch nehmen

    KfW-Programm Erneuerbare Energien „Speicher“ für Batteriespeichersysteme Batteriespeichersysteme sind im Trend. Entsprechend beliebt ist auch die Förderung von Stromspeichern durch die KfW. 2016 gingen so viele Anträge bei der KfW ein, dass...
  • PV-Anlage: Eigenversorgung und Eigenverbrauch mit Solarstrom

    Neue PV-Anlage – mit oder ohne Speicher?

    Lohnt sich eine PV-Anlage ohne Speicher überhaupt noch? Wenn Sie noch keine Photovoltaikanlage (PV-Anlage) haben, stellt sich als erstes die Frage, ob die Anschaffung einer solchen sinnvoll ist bzw. sich...

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar hier

Photovotaik-Rechner

Mit dem richtigen Speicher lohnt sich Photovoltaik wieder. ... (Klicken Sie auf das Bild um Ihren Vorteil auszurechnen.)

Wie hilft die Caterva-Sonne?