Kosten Stromspeicher

Wie hoch sind die Betriebskosten der Speichersysteme

Betriebskosten der Speichersysteme

Die Betriebskosten der Speichersysteme sind letztlich bestimmt durch den Wirkungsgrad. Ein Blei-Gel-Speicher wird im Mittel im System aus Batterie und Wechselrichter einen Wirkungsgrad von ca. 75 % haben. Das bedeutet, dass der Haushalt, wenn er 2.000 kWh aus dem Speicher nutzen möchte dazu circa 2.650 kWh aus seiner PV Anlage in den Speicher laden muss. Wenn diese 650 kWh Verlust mit der Einspeisevergütung von 0,12€ bewertet werden dann kostet der Betrieb hier etwa 78€ pro Jahr.

Die Caterva Sonne entlastet Sie hier vollständig, Wirkungsgradverluste gehen nicht zu Ihren Lasten.

Ähnliche Beiträge

  • Sonne zuhause - Süddeutsche Zeitung schreibt über Caterva EEG

    Mit welchem Stromspeicher kann ich Sonnenstrom bis in den Winter speichern?

    Gängige Solarstromspeicher sind nicht als „Saisonspeicher“ konzipiert, aber mit einem Stromspeicher Caterva-Sonne und einem entsprechenden Vertrag (20 Jahre Freistrom) ist sichergestellt, dass Ihre Caterva-Sonne auch im Winter geladen ist. Denn...
  • Solarstromanlagen Komponenten

    Aus welchen Komponenten besteht eine Photovoltaikanlage?

    Solarstrommodule für Solarstromanlagen Die Solarstrommodule (Photovoltaik-Module) sind die wichtigsten Bestandteile von Photovoltaik- bzw Solarstromanlagen. Sie wandeln Sonnenlicht in nutzbaren Strom um. Unterschieden werden kristalline und Dünnschicht-Module. Bei Hausdachanlagen werden in der...
  • Netzgekoppelte PV-Anlage

    Netzgekoppelte PV-Anlage ohne Speicher?

    Diese Lösung für eine netzgekoppelte PV-Anlage ohne Speicher war bisher der Normalfall. Inzwischen ist durch Preissenkungen und technische Verbesserungen der Solarspeicher der Gedanke aufgekommen, nicht nur den Strom, der tagsüber...
  • Investition in eine Wärmepumpe

    Wie schnell amortisiert sich die erhebliche Investition in eine Wärmepumpe?

    Bei einem Einfamilienhaus dauert es etwa elf Jahre bis sich die Anschaffungskosten amortisiert haben, denn mehr als ca. 1000 € an Einsparungen sind bei einem normalen Einfamilienhaus nicht zu erreichen.

Wie hilft die Caterva-Sonne?