Stromspeicher Technik

Geht bei netzdienlichen Speichern Strom für den Haushalt verloren?

Reine Solarstromspeicher speisen nicht in das Netz ein. Die Caterva-Sonne hingegen ist ein sogenannter netzdienlicher Speicher, der als Zusatzaufgabe zur Stabilisierung des Stromnetzes beiträgt. Die Caterva-Sonne speist in das Netz ein und aus dem Netz aus – je nach Netzstabilisierungsbedarf. Dies beeinträchtigt die Eigendeckung des Haushaltes jedoch nicht, da die Caterva-Sonne entsprechend dimensioniert ist und ein zentrales Energiemanagement dafür sorgt, dass dem Haushalt so viel Strom im Speicher zur Verfügung steht, wie er zuvor eingespeichert hat.

Ähnliche Beiträge

  • Nutzung von Energiespeichern und Batteriespeichersystemen

    Was ist ein Wärmepumpentrockner?

    Ein elektrischer Wärmepumpentrockner ist ein Haushaltsgerät zum Trocknen gewaschener Wäsche, welches der Umgebungsluft Wärme entzieht und auf ein zum Wäschetrocknen nutzbares Temperaturniveau hebt. Die Wärmepumpe arbeitet ebenso wie ein elektrischer...
  • Jedes Haus wird zum Kraftwerk

    Jedes Haus wird zum Kraftwerk – Das Energie-Betriebssystem von Caterva

    Caterva möchte jedes Haus zum Kraftwerk machen und damit einen großen Beitrag zur Energiewende leisten. Das intelligente Speicherkonzept Dieses Interview wurde im Rahmen der Intersolar 2017 geführt. Das Speicher-Betriebssystem der...
  • Netzgekoppelte PV-Anlage

    Netzgekoppelte PV-Anlage ohne Speicher?

    Diese Lösung für eine netzgekoppelte PV-Anlage ohne Speicher war bisher der Normalfall. Inzwischen ist durch Preissenkungen und technische Verbesserungen der Solarspeicher der Gedanke aufgekommen, nicht nur den Strom, der tagsüber...
  • Was kosten Energiespeicher

    Rechnet sich jeder Stromspeicher?

    Nicht jeder Speicher rechnet sich. Wer von seinem Speicher einen wirtschaftlichen Betrieb erwartet, sollte die Größe des Speichers an seiner PV-Stromerzeugung und dem Haushaltsbedarf orientieren (siehe Freistromrechner). Ein Großteil der...

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar hier

Wie hilft die Caterva-Sonne?