PV Anlage

Werden Photovoltaikanlagen wetterbedingt langfristig vielleicht weniger Strom erzeugen?

Photovoltaik Schatten

Ein solcher Trend ist nicht zu erwarten. Die Ertragsprognosen für PV-Anlagen basieren auf der mittleren Sonneneinstrahlung in der jeweiligen Region für 20 Jahre. Änderungen – z.B. durch den Klimawandel – werden nur einen geringen und über die Einsatzdauer einer PV-Anlage vermutlich unmerklichen Einfluss haben.

Ähnliche Beiträge

  • Solarrechner Photovoltaik-Rechner im Ergebnis sieht man die Rendite

    Wie errechne ich meine Einsparung mit dem Solarrechner?

    Wie Sie mit dem Caterva Freistrom Solarrechner errechnen ob sich eine eigene Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach noch lohnt. In diesem kurzem Video erklären wir Ihnen die Bedienung des Solarrechner der...
  • Energiewende ohne Grenzen

    Lohnt es sich noch, PV-Strom einzuspeisen?

    Für private Betreiber jüngerer PV-Anlagen ist das Einspeisen nicht mehr attraktiv, da die Einspeisevergütung relativ gering ist. Aus heutiger Sicht ist es sinnvoller, einen Speicher einzubauen und die erzeugte Energie...
  • Strom einspeisen

    Was gehört alles zu einer funktionierenden Photovoltaikanlage dazu?

    Zu einer funktionierenden Photovoltaikanlage zählen zunächst einmal die Solarmodule (polykristalline, monokristalline oder Dünnschicht-Zellen). Um einen reibungslosen Gebrauch zu erzielen, spielen Komponenten wie ein Generatoranschlusskasten, die Verkabelung der Anlage, der Wechselrichter,...
  • Solarzellen für Solarstromanlagen

    Was spricht dafür, umweltschonenden Strom zu erzeugen und zu konsumieren?

    Umweltschonend bzw. klimafreundlich erzeugter Strom kommt unserer Erde zugute. Man kann von vielen Energieversorgern Ökostrom beziehen, also umweltschonenden Strom, oder eine eigene PV-Anlage mit Energiespeicher, zum Beispiel eine Caterva-Sonne, einbauen...

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar hier

Wie hilft die Caterva-Sonne?