PV Anlage Stromspeicher

Soll ich meine PV-Anlage mit einem Stromspeicher nachrüsten?

Sonnenstrom aus der PV-Anlage nutzen

Wenn Sie schon eine Photovoltaikanlage haben, wird die Entscheidung über ein Speichersystem von der Einspeisevergütung abhängen, die Sie für Ihren Solarstrom erhalten. Liegt der Einspeisetarif laut Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) über den aktuellen Kosten für Strom vom Energieversorger, werden Sie dies wahrscheinlich bis zum Ablauf der garantierten 20-jährigen Einspeisevergütung ausnutzen wollen. Sobald der Strompreis aber über Ihrem Einspeisetarif liegt, lohnt sich die Installation eines Batteriespeichers.

Viele Photovoltaikanlagen fallen außerdem bald aus der Einspeisevergütung heraus. Im Jahr 2000 wurde das EEG mit der gesetzlich garantierten Einspeisevergütung in Deutschland eingeführt. Für die ersten Anlagen endet also in wenigen Jahren die Vergütung. Für die Betreiber wird es dann sinnvoll sein, den Solarstrom selbst zu nutzen und auch ein Speichersystem zu installieren.

Da ein Stromspeicher ein Garant für langfristig planbare und niedrige Energiekosten ist, steigert er außerdem den Wert der Immobilie. Zwar lässt sich die Energiepreisentwicklung nicht mit Sicherheit vorhersagen, die Entwicklung im vergangenen Jahrzehnt gibt aber Aufschluss darüber, was zu erwarten ist. Laut Statistischem Bundesamt hat sich der Strompreis für Privathaushalte zwischen dem Jahr 2000 und 2016 verdoppelt. Während die Kosten für PV-Speichersysteme weiter sinken werden, steigen die Stromkosten aller Wahrscheinlichkeit weiter an.

Ähnliche Beiträge

Bitte senden Sie uns Ihren Kommentar hier

Photovotaik-Rechner

Mit dem richtigen Speicher lohnt sich Photovoltaik wieder. ... (Klicken Sie auf das Bild um Ihren Vorteil auszurechnen.)

Wie hilft die Caterva-Sonne?